Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. (mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen
Menu

Klima und Wetter auf Tuvalu

Lage von Tuvalu in der Südsee

Tuvalu Lage

Klima auf Tuvalu

Auf allen neun Inseln Tuvalus herrscht das im Pazifik dominierende schwüle, immerfeuchte und heiße tropische Klima. Äquatornähe und die extrem maritime Lage bewirken, dass die Temperatur im Jahresverlauf kaum schwankt. Sie liegt im Mittel bei 26-32°C. Auch in der Nacht kühlt es auf den Inseln nur auf 20 bis 25 Grad ab.

Die Wassertemperatur befindet sich ganzjährig bei über 25 Grad und lädt zum Wassersport ein.

Der Jahresniederschlag beträgt 3.000-4.000 mm. In keinem Monat fallen weniger als 200 Millimeter.

Man kann, wie auch sonst in den Tropen, auf Tuvalu zwei Jahreszeiten unterscheiden.

Regenzeit

Die Regenzeit beginnt im November und endet im März. Sie bringt wahrhaft tropische, sintflutartige Regenfälle mit sich. Der durchschnittliche Regenfall beträgt dann 350 bis 450 mm pro Monat. Dies entspricht der Regenmenge, die in vielen Teilen Deutschlands in einem halben Jahr niedergeht. Dann ist es auch etwas wärmer als in den übrigen Monaten.

Im Abstand von 2-3 Jahren suchen zwischen Januar und März tropische Wirbelstürme die Inseln heim.

Trockenzeit

In der Trockenzeit zwischen April und Oktober sorgt der Nordost-Passat dafür, dass auf Tuvalu etwas geringere Niederschläge fallen. Jedoch sind auch in der Trockenzeit kurze heftige Regengüsse eine tägliche Erscheinung. Denn richtig trocken wird es auf Tuvalu das ganze Jahr über nicht.

Während der Trockenzeit ist es auch etwas kühler. Die tiefsten, aber immer noch tropisch-heißen Werte werden im Juli/August gemessen. Zugleich aber scheint in der Trockenzeit auch häufiger die Sonne. In diesen Monaten sorgen die Passatwinde vom Meer her für eine angenehme Brise entlang der Küste und machen die hohe Luftfeuchtigkeit von 80 % etwas erträglicher.


Wetter Tuvalu

Wetter auf dem Atoll Funafuti, der Hauptadt von Tuvalu

Wetter Tuvalu

Wetter auf Tuvalu, Quelle: yr.no vom Norwegischen Meteorologischen Institut und dem Norwegischen Rundfunk


Beste Reisezeit für Tuvalu

In der Regenzeit von November bis März dominieren auf Tuvalu lang andauernde, heftige Niederschläge das Wetter. Hinzu kommen die Gefahr von Taifunen und eine teilweise unerträgliche Schwüle. Von einer Reise in diesen Monaten ist daher unbedingt abzuraten.

Stattdessen sollen Urlauber Tuvalu auf jeden Fall zwischen April und Oktober besuchen. Zwar kann es auch in dieser "Trockenzeit" stärker regnen. Doch die Niederschläge sind nur von kurzer Dauer. Das Wetter wird vielmehr von Sonnenschein, blauem Himmel, angenehmen Temperaturen und einer kühlen Meeresbrise geprägt. Ausserdem treten im Südwinter keine tropischen Wirbelstürme auf.

Auf jeden Fall ist das heiße und feuchte Tropenklima auf Tuvalu aber gewöhnungsbedürftig, weshalb Reisende genug Zeit mitbringen sollten, sich zu akklimatisieren.

Autor: Diplom-Geograph Remo Nemitz