Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. (mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen
Menu

Klima und Wetter auf Phuket

Klima auf Phuket

Phuket bietet Urlaubern tropisches Klima pur. Hier ist es im ganzen Jahr gleichmäßig heiß. Die mittlere Jahrestemperatur liegt bei 29°C. Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen am Tage bewegen sich zwischen 31 und 34 Grad. Am wärmsten wird es zwischen März und Mai im Übergang von der Trocken- zur Regenzeit. Am "kühlsten" sind die Herbstmonate September bis November. Nachts fallen die Temperaturen ganzjährig auf durchschnittliche 24 bis 25°C.

Die Wassertemperaturen sind mit ganzjährig 27-29 Grad sehr warm und laden immer zum Baden ein.

Das Klima auf Phuket wird entscheidend von Monsunwinden beeinflusst: dem Südwest- und dem Nordost-Monsun.

Trockenzeit

Von November bis April herrscht Trockenzeit. Dann bringt der Nordost-Monsun kühlere und trockenere Luft vom asiatischen Kontinent nach Phuket. Doch selbst dann wird es nur im Januar und Februar wirklich trocken. Es gibt dann lediglich drei bis vier Regentage. Schon ab März nehmen die Regenfälle wieder zu. Der geringe Niederschlag in diesen Monaten führt dazu, dass die Sonne häufig scheint. Es werden täglich im Durchschnitt acht bis neun Stunden Sonnenschein erreicht.

Regenzeit

Im Normalfall herrscht die Regenzeit auf Phuket aber, wenn der Südwest-Monsun weht und feuchte Luftmassen vom Indischen Ozean heranbringt. Von Mai bis Oktober ist es auf Phuket sehr niederschlagsreich mit durchschnittlich zwanzig Regentagen im Monat. Es fallen monatlich immer mindestens 230 mm Regen. Im feuchtesten Monat September sind es sogar fast 400 mm. Dann kann es auch einmal stundenlang regnen. Im Mittel erhält Phuket im Jahr mehr als 2.200 mm Niederschlag. Da der Himmel in der Regenzeit oft wolkenverhangen ist, zeigt sich die Sonne zwischen Mai und Oktober nur fünf bis sechs Stunden täglich.

Hitze und Niederschläge führen auf der Insel zu einer hohen Luftfeuchtigkeit. Diese liegt zwischen 75 % im trockensten Monat Februar und 85 % zum Höhepunkt der Regenzeit im September und Oktober.


Wetter Phuket

Wetter Phuket

Wetter auf Phuket, Quelle: yr.no vom Norwegischen Meteorologischen Institut und dem Norwegischen Rundfunk


Beste Reisezeit für Phuket

Hauptsaison ist auf Phuket von November bis Februar, wenn der Nordost-Monsun weht. Dann ist die Luftfeuchtigkeit relativ niedrig, die Temperaturen sind angenehm, nicht so heiß wie in den übrigen Monaten, und das Wetter ist beständig schön mit blauem Himmel. Doch ist es auf Phuket auch voll und die Preise sind hoch.

Im März wird es zwar heißer, es ist aber noch größtenteils trocken. Diese Zeit ist für Reisen nach Phuket durchaus noch zu empfehlen, denn es gibt weniger Touristen und die Preise sind niedriger.

Während der Regenzeit sollte man trotz günstiger Preise um die Insel besser einen Bogen machen. Hitze, Schwüle und Feuchtigkeit machen Phuket dann unattraktiv.


Klimatabelle Phuket

Phuket Klima

Autor: Diplom-Geograph Remo Nemitz