Menu

Klima und Wetter auf den Malediven

Lage der Malediven

Malediven Lage

Klima auf den Malediven

Die Malediven haben aufgrund der Äquatornähe ein tropisches Klima mit ganzjährig konstant warmen Temperaturen. Das Thermometer zeigt durchschnittlich zwischen 28 und 31°C an. Auch nachts fallen die Temperaturen selten unter 25°C.

Die heißesten Monate sind März und April mit Maximaltemperaturen von 32 und Minimaltemperaturen von 27 Grad. Im kühleren Herbst schwankt die Quecksilbersäule zwischen 25 und 30°C.

Die Wassertemperaturen liegen in den wärmeren Monaten bei 28-29°C, aber auch in der „kühleren“ Periode sind es noch 26-27°C.

Die relative Luftfeuchtigkeit beträgt 74-81 %. Sie wird jedoch tagsüber durch eine fast ständig wehende Meeresbrise abgemildert. Die Nächte können allerdings sehr schwül sein.

Der Südwestmonsun (hulhagu) bringt von Mai bis Oktober rund 75 % der jährlichen Niederschläge. Im Juni/Juli ist an fast jedem zweiten Tag mit Regen zu rechnen. Dies ist auch die Zeit mit starkem Wind und relativ wenigem Sonnenschein von nur 3-5 Stunden pro Tag.

Der Nordostmonsun (iruvai) führt dagegen von November bis April zu freundlicherem Wetter. Dann ist es ziemlich trocken, mit 9-10 Stunden täglich sehr sonnig und etwas kühler. Besonders trocken ist es im Februar und März mit nur 1-3 monatlichen Regentagen.

In den Zeiten des Monsunwechsels im Frühjahr und Herbst ist es für jeweils 14 Tage fast windstill. Dann wird das Wetter als sehr drückend empfunden.

Die Niederschlagsmenge auf den Malediven nimmt von durchschnittlich 1.600 Millimetern im Norden auf 2.000 Millimeter im Süden der Inselgruppe zu, während umgekehrt der Sonnenschein abnimmt.


Wetter Malediven

Wetter in Malé, der Hauptstadt der Malediven

Vorhersage für Dienstag den 21.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Partly cloudy Cloudy Partly cloudy
26 ° C 27 ° C 27 ° C 27 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Mittwoch den 22.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Partly cloudy Partly cloudy Partly cloudy
27 ° C 27 ° C 27 ° C 27 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Donnerstag den 23.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Clear sky Clear sky Clear sky
27 ° C 27 ° C 27 ° C 28 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Freitag den 24.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Fair Fair Fair
27 ° C 27 ° C 27 ° C 27 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Samstag den 25.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Partly cloudy Partly cloudy Cloudy
28 ° C 26 ° C 27 ° C 27 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Sonntag den 26.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Partly cloudy Fair Partly cloudy
27 ° C 27 ° C 27 ° C 28 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Montag den 27.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Fair Light rain showers Clear sky
27 ° C 27 ° C 27 ° C 27 ° C
0 mm 0 mm 0.6 mm 0 mm

Vorhersage für Dienstag den 28.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Fair Rain showers Rain
27 ° C 28 ° C 28 ° C 26 ° C
0 mm 0 mm 1.2 mm 3.0 mm

Wetter auf den Malediven, Quelle: yr.no vom Norwegischen Meteorologischen Institut und dem Norwegischen Rundfunk


Beste Reisezeit für die Malediven

Das Wetter auf den Malediven ist immer warm. Somit eignet sich prinzipiell das gesamte Jahr für eine Reise in den Inselstaat. Als beste Reisezeit gelten aber natürlich die trockenen Monate November bis April. Dann beschert der Nordostmonsun dem Urlauber blauen Himmel, reichlich Sonnenschein und eine kühlende Meeresbrise.

Leider ist diese Zeit auch die teure Hauptsaison und die besten Resorts sind schon früh ausgebucht. Um Weihnachten und Neujahr herrscht absolute Hochsaison mit den höchsten Preisen. Dann sollte man die Malediven meiden.

Wer auf seinen Geldbeutel achten will oder muss, aber dennoch Traumurlaub pur erleben möchte, der sollte zwischen Januar und März reisen.

Die Zeit von Mai bis Oktober zeichnet sich dagegen durch stärkere Niederschläge und oft bewölkten Himmel aus. Auch wenn der Regen meist nachts fällt, ist in dieser Zeit ein Bade- oder Tauchurlaub auf den Malediven nicht unbedingt empfehlenswert. Wen allerdings der Regen nicht stört, der kann in der Nebensaison günstig Urlaub machen. Auch die Surfer wählen oft diese Jahreszeit, da dann der Südwestmonsun für höhere Wellen und eine kräftigere Brise sorgt.

Autor: Diplom-Geograph Remo Nemitz