Menu

Klima und Wetter in Kolumbien

Lage von Kolumbien

Kolumbien Lage

Klima in Kolumbien

Da Kolumbien nahe am Äquator liegt, schwankt die Temperatur das Jahr über nur sehr wenig. Allerdings sorgen die unterschiedlichen Höhenstufungen für verschiedene Ausprägungen des Klimas von tropisch heiß bis zu hochalpin.
Es lassen sich vier Klimazonen unterscheiden:

Im Flachland (Tierra caliente) bis zu 1.000 Meter ist es tropisch-heiß und feucht. Dort werden im Durchschnitt 24°C gemessen. Die Luftfeuchtigkeit ist hoch.

Von 1.000 bis 2.000 m (Tierra templada) herrscht gemäßigtes Klima zwischen 17-24 Grad.

Zwischen 2.000 und 3.000 Meter ist es kalttropisch mit etwa 12-17°C. Die Nächte sind hier immer kühl, aber nie ganz kalt. Frost gibt es nur selten. Tagsüber wird es in der Sonne angenehm warm, aber man ist nie der ganz großen Hitze ausgesetzt.

Hochalpines Klima herrscht in den Bergregionen (Tierra fria) über 3.000 m. Dort erreicht das Thermometer selten mehr als 12 Grad. Nachts fallen die Temperaturen unter den Gefrierpunkt.

Auch die Niederschlagsmengen sind in Kolumbien sehr unterschiedlich.

Sehr viel Regen erhalten die Pazifikküste sowie die Westflanken der Anden. Pro Jahr fallen dort im Süden um die 3.000 mm und im Norden 10.000 mm. Einige Orte mit bis zu 16.000 mm im Jahr gehören zu den regenreichsten Gebieten der Erde. Auch das Amazonastiefland ist mit 5.000 mm sehr feucht.

Trockener wird es in den Hochtälern und Hochbecken. Die Menge beträgt hier aufgrund der Lage im Regenschatten bloß noch etwa 1.000 mm.

Sehr trocken ist die Karibikküste im Norden Kolumbien. Aufgrund des Passatwindes kommen dort jährlich nur 400 mm oder sogar noch weniger vom Himmel. Dürren können durchaus vorkommen.

Generell hat Kolumbien zwei Jahreszeiten: Man unterscheidet im Flachland zwischen Regenzeit (invierno) von April bis November und der Sommerzeit (verano) von Dezember bis März.

In den Anden kommt noch eine kürzere Trockenzeit im Juli/August hinzu.

Im kolumbianischen Teil Amazoniens wiederum ist es ganzjährig feucht.

Gegen Ende der Trockenzeit ist das Land verdorrt, während am Ende der Regenzeit Tropenstürme toben und Überschwemmungen keine Seltenheit sind.


Wetter Kolumbien

Wetter in Bogota, der Hauptstadt von Kolumbien

Vorhersage für Freitag den 28.04.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Cloudy Cloudy Cloudy
10 ° C 9 ° C 16 ° C 13 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Samstag den 29.04.2017
nachts morgens tagsüber abends
Rain Heavy rain Light rain Cloudy
10 ° C 9 ° C 12 ° C 12 ° C
1.2 mm 9.9 mm 0.5 mm 0 mm

Vorhersage für Sonntag den 30.04.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Light rain Light rain Cloudy
10 ° C 11 ° C 17 ° C 12 ° C
0 mm 0.7 mm 0.6 mm 0 mm

Vorhersage für Montag den 01.05.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Light rain Rain Cloudy
11 ° C 11 ° C 15 ° C 12 ° C
0 mm 0.9 mm 4.6 mm 0 mm

Vorhersage für Dienstag den 02.05.2017
nachts morgens tagsüber abends
Heavy rain Rain Rain Cloudy
11 ° C 11 ° C 16 ° C 11 ° C
7.3 mm 3.3 mm 2.3 mm 0 mm

Vorhersage für Mittwoch den 03.05.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Light rain Heavy rain Cloudy
10 ° C 11 ° C 16 ° C 12 ° C
0 mm 0.9 mm 6.2 mm 0 mm

Vorhersage für Donnerstag den 04.05.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Light rain Rain Rain
10 ° C 11 ° C 16 ° C 12 ° C
0 mm 0.5 mm 2.0 mm 1.5 mm

Vorhersage für Freitag den 05.05.2017
nachts morgens tagsüber abends
Light rain Rain Heavy rain Cloudy
11 ° C 11 ° C 16 ° C 11 ° C
0.5 mm 2.5 mm 10.1 mm 0 mm

Wetter in Kolumbien, Quelle: yr.no vom Norwegischen Meteorologischen Institut und dem Norwegischen Rundfunk


Beste Reisezeit für Kolumbien

Die angenehmste Zeit für einen Besuch im Großteil Kolumbiens ist die trockene Jahreszeit zwischen Dezember und März bzw. im Juli und August. Dann ist es in weiten Regionen des Andenstaates warm und sonnig. Gerade für diejenigen, die Wanderungen unternehmen oder die vielen Veranstaltungen und Feste des Landes besuchen möchten, kommen nur diese Monate infrage.

Ausnahmen von dieser Regel gelten für die Ebenen im Osten und den Nordwesten um Medellin. Dort kann es auch noch im Dezember und Januar zu ergiebigen Regenfällen kommen.

Abgesehen von der Witterung sollte man bei der Reiseplanung auch die kolumbianischen Ferien beachten. Mit einem starken Besucheransturm muss vor allem zu drei Zeiten gerechnet werden: von Mitte Dezember bis Mitte Januar, während der Karwoche (Semana Santa) im März oder April und von Mitte Juni bis Mitte Juli. Während dieser Zeit gibt es mehr Verkehr, die Hotels sind oft überfüllt und die Preise steigen stark an.

Völlig ungeeignet für Reisen nach Kolumbien sind die letzten Monate der Regenzeit, in denen es zu starken Überschwemmungen und Stürmen kommen kann. Die Fortbewegung ist in dieser Zeit sehr beschwerlich und nicht selten auch gefährlich.

Autor: Diplom-Geograph Remo Nemitz