Menu

Klima und Wetter auf Jamaika

Lage von Jamaika in der Karibik

Jamaika Lage

Klima auf Jamaika

Das Klima auf Jamaika ist tropisch-warm mit ganzjährig nur wenig schwankenden Temperaturen. An der Küste werden im Durchschnitt 25-29°C erreicht.

Die Höchsttemperaturen steigen in den wärmsten Monaten Juli/August bis auf 33, in den kühlsten Monaten Januar/Februar auf 30 Grad. Das Thermometer fällt nachts von Mai bis Oktober nicht unter 25°C, in den restlichen Monaten liegt es bei 22-23 Grad.

Hohe Temperaturen und Schwüle werden jedoch tagsüber durch den Nordostpassat und nachts durch den ablandigen "Undertaker’s Breeze" etwas erträglicher.

In den von Südwesten nach Nordosten verlaufenden Blue Mountains, die bis zu 2.300 Meter hoch werden, ist es deutlich kühler. Hier betragen die Temperaturen im Durchschnitt 16 bis 22°C, können allerdings in den größten Höhen im Winter auch einmal unter 10 Grad fallen.

Zwischen Dezember und März kann der "Northers" genannte Wind kalte Luftmassen aus Nordamerika nach Jamaika bringen.

Die Wassertemperatur des Karibischen Meeres liegt ganzjährig bei warmen 26-29°C. An ihr kann ein Urlaub in Jamaika also nicht scheitern.

Jamaika hat zwei Trocken- und zwei Regenzeiten.

Die beiden Trockenzeiten fallen in die Monate Juli und August sowie Dezember bis April. In den trockensten Monaten Januar-März fallen an der Küste teilweise nur 20 mm Niederschlag.

Regen gibt es vorwiegend im Mai und Juni sowie von September bis November. Dann kann es an der Nordküste lang anhaltend und ergiebig regnen, während im Süden nur kurze, aber intensive Schauer niedergehen. Als Monat mit den höchsten Niederschlagsmengen gilt der Oktober.

Die zu erwartenden jährlichen Regenmengen sind von Region zu Region sehr unterschiedlich. Die Passatwinde laden ihre feuchte Fracht in erster Linie im Norden und Osten an den Hängen der Blue Mountains ab. Die flacheren Gebiete erhalten etwa 3.000 mm im Jahr, die Hochlagen sogar bis zu 5.000 mm. Südlich des Gebirgskammes sinkt die Regenmenge drastisch. An der Südküste im Regenschatten der Blue Mountains fallen die Niederschläge mit 800 Millimetern deutlich spärlicher aus.

Von Juli bis November dauert auf Jamaika die Hurrikan-Saison. Allerdings wird die Insel in der Regel nicht ganz so oft von Hurrikanen erfasst wie andere Karibikinseln. Trifft ein Sturm in dieser Zeit aber einmal die trockenere Südküste, so kann dort im Extremfall an einem Tag gut ein Viertel des gesamten jährlichen Regens niedergehen.


Wetter Jamaika

Wetter in Kingston, der Hauptstadt von Jamaika

Vorhersage für Montag den 18.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Clear sky Clear sky Clear sky Clear sky
24 ° C 24 ° C 30 ° C 26 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Dienstag den 19.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Clear sky Light rain showers Light rain showers Clear sky
25 ° C 24 ° C 28 ° C 25 ° C
0 mm 0.9 mm 0.6 mm 0 mm

Vorhersage für Mittwoch den 20.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Light rain showers Light rain showers Fair
23 ° C 24 ° C 29 ° C 25 ° C
0 mm 0.8 mm 0.6 mm 0 mm

Vorhersage für Donnerstag den 21.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Rain showers Rain showers Clear sky
23 ° C 24 ° C 27 ° C 25 ° C
0 mm 2.0 mm 1.8 mm 0 mm

Vorhersage für Freitag den 22.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Light rain showers Rain showers Fair
23 ° C 23 ° C 28 ° C 25 ° C
0 mm 0.7 mm 1.9 mm 0 mm

Vorhersage für Samstag den 23.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Rain showers Rain showers Fair
23 ° C 23 ° C 28 ° C 25 ° C
0 mm 1.5 mm 2.3 mm 0 mm

Vorhersage für Sonntag den 24.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Clear sky Clear sky Fair
23 ° C 24 ° C 29 ° C 25 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Montag den 25.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Clear sky Fair Fair Fair
23 ° C 24 ° C 28 ° C 24 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Wetter auf Jamaika, Quelle: yr.no vom Norwegischen Meteorologischen Institut und dem Norwegischen Rundfunk


Beste Reisezeit für Jamaika

Bedingt durch das ganzjährig warme Klima kann man auf Jamaika eigentlich immer Urlaub machen. Allerdings sind die Monate von Dezember bis März für Touristen am besten. Sie haben nicht nur die angenehmsten Temperaturen und den geringsten Niederschlag, sondern auch die niedrigste Luftfeuchtigkeit und dem meisten Sonnenschein.

Doch während dieser touristischen Hochsaison sind auch die Preise für Hotels oder Mietwagen um die Hälfte teurer. Die Monate Juli bis September sind hingegen sehr heiß und man muss sich auf tropische Stürme einstellen.

Wer es etwas günstiger haben möchte, der sollte in den Wochen nach Ostern oder im November auf die Karibikinsel reisen. Zwar regnet es in diesen Zeiten ein wenig mehr, doch die Niederschläge sind insgesamt erträglich und bei Weitem nicht so hoch wie auf vielen anderen Karibikinseln. Mit ausreichend Sonnenschein kann der Besucher auch dann rechnen.

Autor: Diplom-Geograph Remo Nemitz