Menu

Klima und Wetter auf den Falklandinseln

Lage der Falklandinseln

Falklandinseln Lage

Klima auf den Falklandinseln

Aufgrund ihrer Lage im Südatlantik ist das Klima der Falklandinseln kalt, feucht und vor allem windig. Die jährliche Durchschnittstemperatur liegt bei nur 5°C.

Obwohl sich Norddeutschland auf der Nordhalbkugel ungefähr auf dem gleichen Breitengrad befindet, ist das Klima auf den Falklandinseln deutlich kühler. Denn hier fehlt der Einfluss des warmen Golfstroms völlig.

Nur im Südsommer von Dezember bis Februar steigt die Temperatur an wenigen Tagen auf Spitzenwerte von annähernd 20 Grad. Dann scheint die Sonne mit im Mittel 6 Stunden pro Tag auch am längsten. Doch normalerweise liegt die durchschnittliche Tagestemperatur auch zwischen Oktober und April nur bei 8 bis 12°C. Verglichen mit europäischen klimatischen Verhältnissen gibt es auf den Falklandinseln also selbst in den Sommermonaten Temperaturen, wie Mitteleuropäer sie aus dem Spätherbst kennen.

Zwischen Mai und September herrscht auf den Falklands Winter. Tagsüber steigt in diesen Monaten das Thermometer selten auf mehr als 1 bis 3°C. Nachts ist dann eigentlich immer mit Frost zu rechnen. Wegen des Einflusses des Südatlantiks, der die Inseln umgibt, sind strenge Fröste von unter -15 Grad aber die Ausnahme.

Auf den Falklands regnet oder schneit es an 200-250 Tagen im Jahr. Schnee kann außer im Januar und Februar fast immer fallen, bleibt aber selten länger liegen. Insgesamt beträgt die jährliche Niederschlagsmenge 400-650 mm. Im Südosten ist die Regenmenge am höchsten, während die westlichen Inseln einen geringen jährlichen Niederschlag vorzuweisen haben. Mit Niederschlag muss zu allen Jahreszeiten gerechnet werden. Der wenigste Regen kommt im September/Oktober vom Himmel, der meiste im Dezember/Januar.

In den trockeneren Wintermonaten beträgt die Luftfeuchte 75 bis 80 %. In den feuchteren Jahresabschnitten steigt sie auf 80 bis 90 % an.

Auf der Inselgruppe dominieren starke und beständige Westwinde. Sie sorgen dafür, dass das Wetter ganzjährig sehr wechselhaft ist. Wolken, Regen bzw. Schnee und blauer Himmel wechseln sich teilweise im Minutentakt untereinander ab.

Zum Baden sind die eiskalten Meeresströmungen um die Falklandinseln nicht geeignet.


Wetter Falklandinseln

Wetter in Stanley, der Hauptstadt der Falklandinseln

Vorhersage für Sonntag den 22.10.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Cloudy Partly cloudy Partly cloudy
5 ° C 5 ° C 8 ° C 9 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Montag den 23.10.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Partly cloudy Partly cloudy Partly cloudy
8 ° C 8 ° C 11 ° C 9 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Dienstag den 24.10.2017
nachts morgens tagsüber abends
Rain Rain showers Partly cloudy Partly cloudy
7 ° C 6 ° C 8 ° C 9 ° C
2.5 mm 1.1 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Mittwoch den 25.10.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Cloudy Rain Cloudy
6 ° C 5 ° C 7 ° C 7 ° C
0 mm 0 mm 2.1 mm 0 mm

Vorhersage für Donnerstag den 26.10.2017
nachts morgens tagsüber abends
Light rain Light rain showers Cloudy Cloudy
7 ° C 6 ° C 6 ° C 5 ° C
0.7 mm 0.9 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Freitag den 27.10.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Cloudy Cloudy Cloudy
5 ° C 3 ° C 6 ° C 7 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Samstag den 28.10.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Cloudy Cloudy Clear sky
6 ° C 7 ° C 8 ° C 7 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Sonntag den 29.10.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Light rain Cloudy Cloudy
7 ° C 5 ° C 7 ° C 8 ° C
0 mm 0.5 mm 0 mm 0 mm

Wetter auf den Falklandinseln, Quelle: yr.no vom Norwegischen Meteorologischen Institut und dem Norwegischen Rundfunk


Beste Reisezeit für die Falklandinseln

Für die Falklandinseln sind die Sommermonate der Südhalbkugel von Dezember bis Februar als Reisezeit am ehesten zu empfehlen. Zwar regnet es dann am meisten, doch die Temperaturen sind am höchsten und die länger scheinende Sommer ermöglicht verschiedene Outdoor-Aktivitäten.

Im Sommer erlauben die vergleichsweise angenehmen Temperaturwerte ausserdem die Beobachtung von Vögeln und Meeressäugern, die während dieser Zeit zu den Stränden und Brutplätzen der Inseln kommen.

Während des südlichen Winters, also in den Monaten Mai bis September, wird es auf den Falklands dagegen recht ungemütlich. Dauerfrost und Schnee laden kaum zu Aktivitäten ein.

Autor: Diplom-Geograph Remo Nemitz