Menu

Klima und Wetter auf Mauritius

Lage von Mauritius

Mauritius Lage

Klima auf Mauritius

Die Lage in der Nähe des Äquators beschert Mauritius ganzjährig warmes Wetter mit viel Sonnenschein. Zwar schwanken die Temperaturen im Jahresverlauf nur wenig; doch wegen der unterschiedlichen Regenmengen lassen sich zwei Jahreszeiten unterscheiden.

Sommer

Der feuchte und warme Südsommer von November bis April geht mit heftigen Niederschlägen einher. Die durchschnittlichen Temperaturen betragen in diesen Monaten zwischen 25 und 30°C. In der Spitze werden 33-35 Grad im Schatten gemessen. Auch die Nächte bringen kaum Abkühlung. Während dieser Zeit ziehen immer wieder tropische Wirbelstürme oder deren Ausläufer über Mauritius hinweg.

Die relative Luftfeuchtigkeit ist im Südsommer sehr hoch. An der trockenen West- und Nordwestküste werden 70 %, im bergigen Inselinneren sogar über 90 % erzielt.

Winter

Im trockeneren und kühleren Südwinter von Mai bis Oktober liegen die durchschnittlichen Temperaturwerte im Mittel um etwa 5-7 Grad niedriger. Das Thermometer schwankt dann zwischen angenehmen 17°C nachts und warmen 25°C am Tage. Für die späten Abendstunden sollte ein Pulli nicht vergessen werden.

Obwohl es sich um die trockenere Saison handelt, kann immer wieder ein kurzer Schauer niedergehen.


Mauritius ist relativ klein ist, trotzdem bestehen bei Temperaturen und Niederschlägen große lokale Unterschiede.

Im bergigen und oft recht wolkigen Inselinneren beträgt die mittlere Jahrestemperatur 19°C, während die Küste auf 23°C kommt.

Die Südostküste sowie die Berge sind ganzjährig direkt dem feuchten Passatwind aus Südosten ausgesetzt. Dort fällt jährlich zwischen 1.500 und bis zu 4.500 mm Niederschlag, allerdings zum Glück meistens in der Nacht. Jedoch mildert der Wind in diesen Regionen Temperaturen und Luftfeuchtigkeit etwas ab.

Im Regenschatten der Berge auf der Nordwestseite sind es dagegen nur rund 1.000 Millimeter im Jahr. Daher scheint hier auch häufiger die Sonne, es ist weniger windig und normalerweise ca. 2-3 Grad wärmer als an der Südostküste. Wer also nicht gerade zum Windsurfen nach Mauritius kommt, der sollte sich für ein Hotel an der West- oder Nordseite der Insel entscheiden.

Die Temperatur des Wassers ist das ganze Jahr über sehr angenehm und für alle Wassersportarten geeignet. Während im August 22°C erreicht werden, sind es von Januar bis April sogar 27°C.


Wetter Mauritius

Wetter in Port Louis, der Hauptstadt von Mauritius

Vorhersage für Donnerstag den 29.06.2017
nachts morgens tagsüber abends
Clear sky Clear sky Clear sky Partly cloudy
20 ° C 20 ° C 25 ° C 22 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Freitag den 30.06.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Fair Partly cloudy Partly cloudy
21 ° C 20 ° C 24 ° C 21 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Samstag den 01.07.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Fair Clear sky Clear sky
21 ° C 21 ° C 25 ° C 24 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Sonntag den 02.07.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Partly cloudy Fair Partly cloudy
21 ° C 20 ° C 22 ° C 23 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Montag den 03.07.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Fair Rain showers Fair
21 ° C 20 ° C 23 ° C 23 ° C
0 mm 0 mm 1.3 mm 0 mm

Vorhersage für Dienstag den 04.07.2017
nachts morgens tagsüber abends
Clear sky Clear sky Clear sky Fair
22 ° C 21 ° C 24 ° C 24 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Mittwoch den 05.07.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Clear sky Clear sky Clear sky
21 ° C 21 ° C 24 ° C 24 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Donnerstag den 06.07.2017
nachts morgens tagsüber abends
Clear sky Clear sky Clear sky Clear sky
21 ° C 20 ° C 23 ° C 23 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Wetter auf Mauritius, Quelle: yr.no vom Norwegischen Meteorologischen Institut und dem Norwegischen Rundfunk


Beste Reisezeit für Mauritius

Die besten Reisezeiten für Mauritius sind April bis Juni und September bis November. In diesen Zeiten ist es meist trocken, sonnig und nicht zu heiß. Zudem liegen diese Phasen außerhalb der Hauptreisezeit. Die Preise sind daher günstiger und die Insel ist nicht überlaufen. Zwar zeigt das Thermometer auch im Juli und August tagsüber recht warme Temperaturen; allerdings kann es am Morgen, am Abend und nachts doch ziemlich kühl werden.

Zwischen Dezember und März sollte der Urlauber besser nicht nach Mauritius fahren. Neben heftigen Regenfällen können dann auch Wirbelstürme den Urlaubsspaß verderben. Die Kombination von hohen Temperaturen und Niederschlägen führt zudem dazu, dass diese Monate sehr schwül und drückend sind.

Neben dem relativ schlechten Wetter sprechen auch die höheren Preise gegen einen Besuch in dieser Zeit. Denn dann herrscht auf Mauritius touristische Hochsaison. Dies hängt aber weniger mit dem Wetter auf der Insel, sondern vielmehr mit dem Winter auf der Nordhalbkugel zusammen, dem viele Mauritiusurlauber entfliehen wollen.

Autor: Diplom-Geograph Remo Nemitz