Menu

Klima und Wetter in Marokko

Lage von Marokko

Marokko Lage

Klima in Marokko

Das Klima Marokkos gliedert sich in drei Zonen: Im Nordwesten und an den Küsten herrscht mediterranes Klima, im Landesinneren im Südosten und Süden Wüstenklima. Dazwischen befindet sich das Atlasgebirge mit kontinentalem Klima.

Nordwesten und Küsten

Der nordwestliche Landesteil und die Küsten haben trocken-heiße Sommer mit mittleren Temperaturen von 23-26°C. In der Nacht kann das Thermometer auf bis zu 17 Grad absinken. Regen fällt fast gar nicht. Die Sonne scheint im Durchschnitt bis zu 10 Stunden täglich.

In den teilweise recht regnerischen Wintermonaten November bis März beträgt die Temperatur im Mittel etwa 16°C; selbst im Januar werden noch 12 Grad erreicht. Die Niederschlagsmengen werden entlang der Atlantik-Küste von Norden nach Süden hin geringer (Tanger 900 mm, Agadir 200 mm), während umgekehrt die Temperaturen zunehmen.

See- und Lufttemperaturenan der Atlantikküste sind gewöhnlich etwas niedriger als am Mittelmeer.

Inland

Sobald man sich von der Küste in das Atlasgebirge begibt, wird das Klima rasch kontinentaler. Damit einher gehen große Temperaturunterschiede zwischen den Jahreszeiten. Im August zeigt das Thermometer beispielsweise in Marrakesch im Schnitt 29 Grad. Die Maxima liegen bei bis zu 45°C. In der kalten Jahreszeit können die Werte hingegen um den Gefrierpunkt liegen.

Mit zunehmender Höhe sinken die Temperaturen, wobei in den Höhenlagen des Atlas die jährlichen Mittelwerte mit teilweise nur 10°C sehr niedrig sind. Auf der Westseite des Atlas fallen teilweise mehr als 1.000 mm Regen pro Jahr. Die Gebiete im Regenschatten erhalten dagegen nur 200-250 mm Niederschlag. Über 1.000 m geht er im Winter normalerweise als Schnee nieder. Teilweise kann man dort sogar Ski fahren. Manche Berggipfel sind bis in den Sommer hinein schneebedeckt.

Süden

In den südlich des Atlas gelegenen Randgebieten der Sahara herrscht heißes und trockenes Wüstenklima. Es fallen lediglich 20-200 mm Niederschlag pro Jahr, die ausserdem sehr unregelmäßig und über das Jahr verteilt niedergehen.

Die mittlere Jahrestemperatur beträgt bis zu 31 Grad. Allerdings kommt es in der Sahara zu erheblichen Temperaturschwankungen. In den heißen Sommermonaten sind tagsüber bis zu 50°C möglich, während die Temperaturen nachts auf 30 Grad zurückgehen. Auch im Winter herrschen mit durchschnittlich 25°C am Tage noch sommerliche Werte. Nachts kann allerdings Bodenfrost auftreten.

Im Sommer weht hier oft der Scirocco, ein heißer, staubbeladener Wüstenwind.


Wetter Marokko

Wetter in Rabat, der Hauptstadt von Marokko

Vorhersage für Dienstag den 21.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Light rain Cloudy Cloudy Partly cloudy
12 ° C 12 ° C 15 ° C 14 ° C
0.5 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Mittwoch den 22.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Cloudy Partly cloudy Cloudy
11 ° C 10 ° C 16 ° C 15 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Donnerstag den 23.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Fair Rain Light rain
13 ° C 11 ° C 17 ° C 15 ° C
0 mm 0 mm 1.6 mm 0.6 mm

Vorhersage für Freitag den 24.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Rain showers Fair Fair
13 ° C 14 ° C 17 ° C 15 ° C
0 mm 1.4 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Samstag den 25.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Clear sky Clear sky Clear sky
12 ° C 11 ° C 17 ° C 15 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Sonntag den 26.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Clear sky Clear sky Partly cloudy
11 ° C 9 ° C 16 ° C 15 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Montag den 27.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Cloudy Fair Partly cloudy
11 ° C 12 ° C 16 ° C 15 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Dienstag den 28.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Partly cloudy Fair Partly cloudy
11 ° C 10 ° C 17 ° C 15 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Wetter in Marokko, Quelle: yr.no vom Norwegischen Meteorologischen Institut und dem Norwegischen Rundfunk


Beste Reisezeit für Marokko

Für die Regionen Marokkos sind jeweils unterschiedliche Reisezeiten zu empfehlen.

In den Nordwesten, an die Küste und ins Bergland sollte man zwischen April und November reisen. Der Atlantik sorgt im Sommer an der Küste für merkliche Abkühlung, sodass sich die Temperaturen bei angenehmen 23-26°C bewegen. Entsprechend hoch ist dann auch die Wassertemperatur. Damit herrscht im Sommer an Marokkos Stränden perfektes Badewetter.

Auch im Bergland ist es für Besucher während dieser Phase des Jahres recht angenehm und fast immer sonnig.

In der Sahara ist es allerdings in dieser Jahreszeit für europäische Reisende zu warm. Dort liegt die bevorzugte Reisezeit von Oktober bis Mai, wenn es in der Wüste kühler ist. Wem die Wüstennächte im Winter allerdings zu kalt sind, der sollte Dezember bis Februar meiden.

Möchte man eine Rundreise im ganzen Land unternehmen, sollte man daher in den Übergangszeiten im April/Mai oder im Oktober/November fahren.

Autor: Diplom-Geograph Remo Nemitz