Menu

Klima und Wetter in Dschibuti

Lage von Dschibuti

Dschibuti Lage

Klima in Dschibuti

Dschibuti ist eines der heißesten Länder der Erde. Wegen seiner geringen Größe ist das Klima im gesamten Staatsgebiet auch relativ einheitlich. Geringe Abweichungen im tropisch-heißen und trockenen Wüstenklima ergeben sich lediglich durch die unterschiedlichen Höhenlagen, die von bis zu 150 m unter Meeresniveau im Zentrum bis auf 2.000 m im Norden und Süden reichen.

Am wärmsten und trockensten ist es an der Küste und im Tiefland. Während des Winters ist es noch vergleichsweise mild. Die Quecksilbersäule zeigt im Mittel 25-26°C an. Am Tag ist es rund 29 Grad warm. Selbst nachts fallen die Temperaturen kaum unter 20°C.

An den Küsten gibt es im Winter häufig morgendlichen Nebel.

Ab April beginnen die Temperaturen sprunghaft anzusteigen. Von Juni bis August liegen die Werte im Durchschnitt (!) bei 35-36°C. Mittags können sie sogar bis auf über 45 Grad ansteigen. In der Nacht sinkt das Thermometer kaum unter 30 C. An problemloses Einschlafen ist dann kaum zu denken.

Im Sommer weht zudem von der Arabischen Halbinsel her der Chamsin, ein trocken-heißer und staubiger Wüstenwind. Er macht die Hitze noch unerträglicher.

Erst ab Oktober beginnen sich die Temperaturen wieder um die 30°C-Marke einzupendeln.

Niedrigere Temperaturen herrschen ab 500 Meter Höhe. Dort ist es in der Regel um 5 Grad Celsius kühler als im Tiefland.

In Dschibuti regnet es fast nie. Im gesamten Jahr gibt es lediglich 15-20 Regentage. Wenn dann doch einmal Feuchtigkeit vom Himmel kommt, so erfolgt dies häufig in Form von Platzregen und Gewittern. Die jährlichen Niederschläge von nur 130-170 mm fallen in den Wintermonaten. Die Höchstwerte werden im Gebirge erreicht. Ein verregneter Tag in Dschibuti ist somit praktisch nie zu erleben.

Die Luftfeuchtigkeit ist mit 70-75 % in den Wintermonaten und vor allem in den tieferen Regionen recht hoch. Dies belastet Besucher sehr. Nur im trockenen Hochsommer geht sie auf ca. 45 % zurück.

Die Temperaturen des Roten Meeres sind selbst im Winter für europäische Maßstäbe sehr angenehm. In dieser Zeit bewegen sie sich bei 25-27°C. Im Hochsommer steigt die Temperatur dann auf etwa 30°C an.

Das warme, trockene und wolkenlose Wetter bewirkt, dass Dschibuti ganzjährig 8-10 Sonnenstunden am Tag aufweist.


Wetter Dschibuti

Wetter in Dschibuti-Stadt, der Hauptstadt von Dschibuti

Vorhersage für Sonntag den 17.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Partly cloudy Fair Fair
24 ° C 24 ° C 26 ° C 26 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Montag den 18.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Partly cloudy Fair Fair
25 ° C 25 ° C 27 ° C 26 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Dienstag den 19.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Rain showers Rain showers Fair Fair
25 ° C 25 ° C 26 ° C 26 ° C
1.4 mm 1.7 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Mittwoch den 20.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Partly cloudy Cloudy Partly cloudy
25 ° C 24 ° C 26 ° C 27 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Donnerstag den 21.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Partly cloudy Clear sky Clear sky
25 ° C 24 ° C 25 ° C 26 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Freitag den 22.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Fair Fair Clear sky
25 ° C 22 ° C 24 ° C 25 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Samstag den 23.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Fair Clear sky Clear sky
24 ° C 23 ° C 24 ° C 26 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Sonntag den 24.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Fair Clear sky Clear sky
25 ° C 23 ° C 25 ° C 27 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Wetter in Dschibuti, Quelle: yr.no vom Norwegischen Meteorologischen Institut und dem Norwegischen Rundfunk


Beste Reisezeit für Dschibuti

Die beste Reisezeit für Dschibuti liegt eindeutig im Winter in den Monaten November bis März. Dann kühlen die Temperaturen, auch dank der gelegentlichen Regenfälle, leicht ab und entsprechen etwa denen eines europäischen Hochsommertages.

Die Sommermonate sind dagegen für eine Fahrt nach Dschibuti absolut ungeeignet. Zu dieser Zeit ist es mit Temperaturen von tagsüber bis zu mehr als 45 Grad (im Schatten!) unerträglich heiß. Ungeschützte Aufenthalte im Freien sind wegen der starken Sonneneinstrahlung nicht zu empfehlen. Außerdem weht dann auch der sehr heiße und trockene Chamsin-Wind, der das Hitzegefühl noch zusätzlich verstärkt.

Autor: Diplom-Geograph Remo Nemitz