Menu

Klima und Wetter auf Französisch-Polynesien

Lage von Französisch-Polynesien in der Südsee

Französisch-Polynesien Lage

Klima auf Französisch-Polynesien

Trotz seiner gewaltigen Ausdehnung über eine Fläche von 2,5 Millionen Quadratkilometern ist das Klima auf allen Inseln Französisch-Polynesiens sehr einheitlich: tropisch-warm und immerfeucht mit nur geringen Temperaturschwankungen. Verantwortlich dafür sind die Nähe zum Äquator wie auch die maritime Lage.

Mit bis zu 3.000 Stunden jährlich nimmt die Inselwelt Französisch Polynesien eine weltweite Spitzenstellung bei der Sonnenscheindauer ein. Es existieren hier also ideale Bedingungen für einen Südsee-Urlaub wie aus dem Bilderbuch. Dafür sorgen auch die Wassertemperaturen. Sie schwanken ganzjährig nur zwischen 26 und 29°C und laden somit immer zum Baden und Tauchen ein.

Kühler und feuchter sind die den Passatwinden zugewandten Ostseiten der Inseln. Hier sorgt der Seewind für Abkühlung, aber auch dafür, dass mehr Regen niedergeht.

Auch in Französisch Polynesien existieren die aus dem Südpazifik bekannten zwei Jahreszeiten:

Regenzeit

Von November bis März/April dauert die feuchte und heiße Saison. Mit 22°C in der Nacht und bis zu 32°C am Tage ist es nicht nur sehr warm, sondern es besteht mit teilweise über 80 % auch eine teilweise unerträglich hohe Luftfeuchtigkeit. Sie lässt die Hitze noch höher scheinen, als sie eigentlich schon ist. Zudem ist in dieser Zeit mit Regenfällen von erheblichem Ausmaß zu rechnen. Denn dann weht der Nord- bzw. Nordost-Passat dicke Regenwolken heran, die drei Viertel des jährlichen Niederschlages bringen. Zwischen Januar und März können auch alle 2-3 Jahre tropische Wirbelstürme die Inseln Französisch-Polynesiens treffen.

Trockenzeit

Von April/Mai bis Oktober herrscht kühleres und trockeneres Wetter. Auch die Luftfeuchtigkeit ist in diesen Monaten niedriger. Verantwortlich für diese Wetterbedingungen ist der trockenere Südost-Passat. Dann werden tagsüber durchschnittlich 28 bis 29°C und nachts 22 bis 23°C gemessen. Obwohl es sich um die "Trockenzeit" handelt, muss der Besucher aber auch während dieser Zeit des Jahres vor allem am Nachmittag immer wieder mit Schauern und Gewittern rechnen. Allerdings lacht rasch wieder die Sonne von einem blauen Himmel.


Wetter Französisch Polynesien

Wetter in Papeete, der Hauptstadt von Französisch Polynesien

Vorhersage für Mittwoch den 18.10.2017
nachts morgens tagsüber abends
Light rain showers Partly cloudy Rain showers Light rain
23 ° C 23 ° C 26 ° C 24 ° C
0.2 mm 0 mm 1.2 mm 0.5 mm

Vorhersage für Donnerstag den 19.10.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Light rain showers Light rain showers Fair
24 ° C 24 ° C 25 ° C 24 ° C
0 mm 0.6 mm 0.6 mm 0 mm

Vorhersage für Freitag den 20.10.2017
nachts morgens tagsüber abends
Clear sky Clear sky Fair Clear sky
23 ° C 23 ° C 26 ° C 23 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Samstag den 21.10.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Partly cloudy Partly cloudy Fair
23 ° C 25 ° C 26 ° C 24 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Sonntag den 22.10.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Light rain showers Rain Cloudy
23 ° C 24 ° C 25 ° C 24 ° C
0 mm 0.7 mm 2.2 mm 0 mm

Vorhersage für Montag den 23.10.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Light rain Cloudy Partly cloudy
23 ° C 24 ° C 25 ° C 24 ° C
0 mm 0.5 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Dienstag den 24.10.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Light rain Light rain showers Fair
23 ° C 25 ° C 25 ° C 24 ° C
0 mm 0.9 mm 0.7 mm 0 mm

Vorhersage für Mittwoch den 25.10.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Cloudy Fair Fair
23 ° C 24 ° C 25 ° C 24 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Wetter auf Französisch Polynesien, Quelle: yr.no vom Norwegischen Meteorologischen Institut und dem Norwegischen Rundfunk


Beste Reisezeit für Französisch-Polynesien

Die optimale Reisezeit für Französisch Polynesien sind die Monate April, Mai und Oktober. Dann fällt weniger Regen, die Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit sind etwas niedriger.

Zwar bestehen diese angenehmen klimatischen Bedingungen in Französisch-Polynesien für den Urlauber auch zwischen Juni und September. Doch dann ist auch die Hochsaison. Die Preise sind hoch und viele Hotels und Flüge ausgebucht. Eine frühzeitige Buchung ist dringend zu empfehlen.

Von November bis März herrscht hingegen ein recht unangenehmes Wetter. Es wird heiß, schwül und regnerisch. Ausserdem ist dann die Zeit der tropischen Wirbelstürme, die gelegentlich auch die Inseln in Französisch Polynesien bedrohen. Von einem Urlaub im Südpazifik ist daher in dieser Phase abzuraten.

Autor: Diplom-Geograph Remo Nemitz