Menu

Klima und Wetter auf den Cookinseln

Lage der Cookinseln in der Südsee

Cookinseln Lage

Klima auf den Cookinseln

Die Cookinseln besitzen aufgrund ihrer Nähe zum Äquator ein typisch tropisches Klima mit ganzjährig warmen, relativ gleichmäßigen Temperaturen, aber auch durchgehend viel Regen. In der Regel ändert sich das Wetter innerhalb eines einzigen Tages stärker als im Verlauf eines Jahres.

Grundsätzlich nehmen die Temperaturen von Süden nach Norden hin zu, aber die Niederschläge ab. Deren durchschnittliche Menge im Jahr beträgt 2100 mm. Den meisten Regen bekommt aufgrund der bis zu 652 m hohen Berge die Insel Rarotonga ab.

Die Passatwinde sorgen auf den Cookinseln das ganze Jahr über für eine angenehme Brise und mildern so das Gefühl von Hitze und Luftfeuchtigkeit.

Man unterscheidet auf den Cookinseln zwei Jahreszeiten:

Regenzeit

Die wärmere Regenzeit dauert von November bis März. Dann ist es oft wolkig und fast täglich kommt es am späten Nachmittag zu kurzen, heftigen Niederschlägen. Der Februar ist mit fast 300 mm der feuchteste Monat.

Die Temperaturen liegen tagsüber durchschnittlich zwischen 28 und 30°C. Auch nachts sinkt die Quecksilbersäule nicht unter 21°C, wobei das Thermometer im Februar die höchsten Werte anzeigt. Die Regenzeit ist ebenfalls die Zeit der Stürme und Taifune, deren Opfer die Inseln alle 2-3 Jahre werden.

Trockenzeit

Die kühlere Trockenzeit umfasst die Monate April bis Oktober. Aber auch in dieser Periode kann es immer wieder regnen. So ist selbst im September noch mit 8-9 Regentagen und über 100 mm Niederschlag zu rechnen. Doch gleich nach den Schauern scheint wieder die Sonne.

Die Temperaturspanne liegt in der trockeneren Jahreshälfte zwischen 18 und 28°C. Die niedrigsten Werte werden im Juli und August mit tagsüber maximal 25°C und nachts um die 18°C gemessen. Kalt wird es also auch in der kühleren Jahreszeit nie.


Die Wassertemperaturen sind ebenfalls das ganze Jahr über hoch. Mit Höchstwerten von 27-30°C im Februar und Tiefstwerten von 22-23°C im August kann der Urlauber stets in die Fluten des Pazifiks springen.


Wetter Cookinseln

Wetter in Avarua, der Hauptstadt der Cookinseln

Vorhersage für Montag den 26.06.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Clear sky Fair Fair
24 ° C 24 ° C 24 ° C 24 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Dienstag den 27.06.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Light rain showers Partly cloudy Partly cloudy
23 ° C 23 ° C 23 ° C 24 ° C
0 mm 0.5 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Mittwoch den 28.06.2017
nachts morgens tagsüber abends
Rain Partly cloudy Cloudy Rain showers
25 ° C 24 ° C 24 ° C 23 ° C
2.3 mm 0 mm 0 mm 2.4 mm

Vorhersage für Donnerstag den 29.06.2017
nachts morgens tagsüber abends
Rain showers Heavy rain Heavy rain showers Rain
23 ° C 23 ° C 22 ° C 22 ° C
2.2 mm 19.3 mm 14.6 mm 3.3 mm

Vorhersage für Freitag den 30.06.2017
nachts morgens tagsüber abends
Light rain Fair Clear sky Clear sky
22 ° C 22 ° C 23 ° C 22 ° C
0.9 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Samstag den 01.07.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Fair Clear sky Fair
22 ° C 23 ° C 23 ° C 23 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Sonntag den 02.07.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Fair Cloudy Partly cloudy
22 ° C 22 ° C 22 ° C 23 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Montag den 03.07.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Clear sky Fair Partly cloudy
22 ° C 22 ° C 23 ° C 24 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Wetter auf den Cookinseln, Quelle: yr.no vom Norwegischen Meteorologischen Institut und dem Norwegischen Rundfunk


Beste Reisezeit für die Cookinseln

Wie bei allen tropischen Inseln im pazifischen Raum ist die beste Reisezeit auch für die Cookinseln die Trockenzeit, hier liegt sie zwischen  April und Oktober. Besonders zu empfehlen sind die Monate Juni bis August. Die Quecksilbersäule erreicht dann durchschnittlich angenehme 25°C. Es ist etwas regenärmer und die Sonne scheint fast den gesamten Tag.

Von einer Fahrt auf die Cookinseln abzuraten ist hingegen in der Phase von November bis April. Während der dann herrschenden Regenzeit ist der Himmel häufig bewölkt. Es ist schwüler, heißer und es regnet sehr oft und heftig. Ausserdem stören zahlreiche Stechmücken die Urlaubsfreude. Auch können gelegentlich tropische Wirbelstürme auftreten.

Autor: Diplom-Geograph Remo Nemitz