Menu

Klima und Wetter auf Madeira

Lage von Madeira

Madeira Lage

Klima auf Madeira

Madeira verfügt über ein subtropisches, feuchtes Klima mit ganzjährig sehr milden und ausgeglichenen Temperaturen. Extreme Hitze oder Kälte sind auf Madeira unbekannt. Verantwortlich dafür sind seine Lage im Atlantik und der Einfluss des Nordost-Passats.

Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen liegen zwischen 19 Grad im Januar und Februar sowie 26°C im sonnigen August und September. Die Temperaturen auf Madeira schwanken kaum; die Unterschiede zwischen nächtlichen Tiefst- und Tageshöchsttemperaturen liegen nur bei vier bis sechs Grad.

Relativ niedrig sind allerdings die Wassertemperaturen. Nur zwischen Juni und November erreicht das Meer 20°C und mehr. Die tiefsten Werte werden von Februar bis April mit 17 Grad gemessen. Im September wird es mit 22-23 Grad am wärmsten.

Der meiste Niederschlag fällt im Norden Madeiras. Hier regnen sich die Wolken des feuchten Nordost-Passats am über 1.850 m hohen, oft nebelverhangenen Pico Ruivo ab. Die Menge bewegt sich zwischen 550 mm an der Küste und bis über 3.300 mm im höheren Bergland. Im sonnigen Süden im Regenschatten fällt deutlich weniger Niederschlag. Porto Santo erhält beispielsweise im Mittel jährlich lediglich 362 mm.

Vor allem im Winter ist Sonne im Süden und gleichzeitig Regen im Norden ein typisches Wetterphänomen. Infolgedessen weist der Süden gewöhnlich auch um zwei bis drei Grad höhere Temperaturen als der Nordteil der Insel auf.

Die niederschlagsreichste Zeit sind die Wintermonate. Dann kann es zu tagelangen stürmischen und trüben Wetterlagen mit viel Regen kommen. Im Juli ist es dagegen so gut wie immer sehr trocken.

Im Winter scheint die Sonne durchschnittlich rund fünf Stunden am Tag, im Sommer sind es rund acht Stunden.

Die Luftfeuchtigkeit ist auf Madeira mit ganzjährig um die 70 % relativ hoch. Der Winter an der Küste kann zum Teil sehr windig werden.


Wetter Madeira

Wetter in Funchal, der Hauptstadt von Madeira

Vorhersage für Dienstag den 21.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Clear sky Fair Clear sky Clear sky
13 ° C 13 ° C 15 ° C 15 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Mittwoch den 22.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Clear sky Clear sky Clear sky Clear sky
14 ° C 14 ° C 16 ° C 16 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Donnerstag den 23.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Clear sky Fair Fair Fair
13 ° C 13 ° C 16 ° C 15 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Freitag den 24.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Partly cloudy Fair Fair
13 ° C 13 ° C 16 ° C 15 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Samstag den 25.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Partly cloudy Partly cloudy Fair
14 ° C 14 ° C 16 ° C 15 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Sonntag den 26.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Partly cloudy Partly cloudy Clear sky
14 ° C 13 ° C 16 ° C 15 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Montag den 27.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Cloudy Partly cloudy Cloudy
13 ° C 13 ° C 15 ° C 15 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Dienstag den 28.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Cloudy Cloudy Partly cloudy
14 ° C 13 ° C 15 ° C 15 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Wetter auf Malta, Quelle: yr.no vom Norwegischen Meteorologischen Institut und dem Norwegischen Rundfunk


Beste Reisezeit für Madeira

Nach Madeira können Urlauber das gesamte Jahr über fahren. Allerdings gibt es für die einzelnen Aktivitäten unterschiedliche beste Reisezeiten.

Vom Spätherbst bis zum Frühjahr bietet sich Madeira als Ziel für Wander- oder Radtouristen an. Im Süden kann es dann längere Zeit trocken und der Himmel wolkenlos sein, obwohl es im Norden und im Landesinneren regnet und sehr neblig ist. Als besonders schön gelten die Frühjahrsmonate, wenn die Niederschläge nachlassen, die Temperaturen anstiegen und die Natur in voller Blüte steht.

In den Sommermonaten sind die Luft- und Wassertemperaturen so hoch, dass nun auch gebadet werden kann. Zudem scheint dann am häufigsten die Sonne.

Da das Wasser erst im September am wärmsten wird, sind Wassersportaktivitäten bis weit in den Herbst hinein möglich.

Autor: Diplom-Geograph Remo Nemitz