Menu

Klima und Wetter in Usbekistan

Lage von Usbekistan

Usbekistan Lage

Klima in Usbekistan

Usbekistan in Zentralasien besitzt ein kontinental geprägtes Klima. Es wird durch lange, heiße und trockene Sommer, kalte Winter sowie starke Temperaturschwankungen gekennzeichnet. Im Jahresverlauf können sie bis zu 50, im Tagesverlauf bis zu 20°C betragen. Bewegt man sich in Usbekistan von Norden nach Süden, wird das Klima immer wärmer.

Im Juli steigt die mittlere Temperatur bei wolkenlosem Himmel auf durchschnittlich 26 bis 32°C. Spitzenwerte von 40 bis 50°C können dabei in den Wüstengebieten tagsüber durchaus erzielt werden. Erst oberhalb von 2.000 m sinkt der sommerliche Mittelwert unter 20 Grad.

Im Norden und im Gebirge dauern die strengen Winter bei durchschnittlichen Januartemperaturen von -6°C bis zu fünf Monate. Die Tiefstwerte können bis auf -30 Grad Celsius sinken. Im Süden sind die Winter dagegen nur eineinhalb bis zwei Monate lang; die mittlere Temperatur beträgt hier im Januar 3°C.

Der Großteil des Landes erhält nur sehr wenig Feuchtigkeit, sodass Wüsten dominieren. Im östlichen Teil der Kysylkum-Wüste sind es weniger als 100 mm, in den übrigen Wüsten- und Halbwüstenregionen fallen nur 100-200 mm; nur auf den Luvseiten der Berge im Osten von Usbekistan werden Werte von 600 bis 1.000 mm im Jahr erreicht.

Die Niederschläge fallen fast ausschließlich in den Monaten Dezember bis April. Sie kommen daher im Gebirge immer und im Flachland häufig als Schnee vom Himmel. Zwischen Juni und September regnet es hingegen sehr selten. In den Höhenzügen des Tienschan-Gebirges ist von September bis Juni damit zu rechnen, dass die Pässe durch Schneefall unpassierbar sind.

Im Sommer müssen sich Besucher auf die immer wieder auftretenden Staubstürme einstellen.

Die Luftfeuchtigkeit ist den meisten Gebieten des Landes aufgrund der wenigen Niederschläge sehr gering. Daher werden die hohen Temperaturen im Sommer auch nicht als so drückend empfunden.


Wetter Usbekistan

Wetter in Taschkent, der Hauptstadt von Usbekistan

Vorhersage für Samstag den 25.03.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Rain Rain Rain
9 ° C 8 ° C 12 ° C 12 ° C
0 mm 1.2 mm 1.5 mm 1.2 mm

Vorhersage für Sonntag den 26.03.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Rain Rain Rain
8 ° C 8 ° C 8 ° C 9 ° C
0 mm 3.6 mm 1.8 mm 4.8 mm

Vorhersage für Montag den 27.03.2017
nachts morgens tagsüber abends
Rain Rain Rain Light rain showers
8 ° C 7 ° C 10 ° C 15 ° C
3.2 mm 1.4 mm 3.2 mm 0.6 mm

Vorhersage für Dienstag den 28.03.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Clear sky Clear sky Clear sky
9 ° C 9 ° C 18 ° C 20 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Mittwoch den 29.03.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Partly cloudy Light rain showers Partly cloudy
10 ° C 6 ° C 19 ° C 20 ° C
0 mm 0 mm 0.5 mm 0 mm

Vorhersage für Donnerstag den 30.03.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Partly cloudy Light rain Heavy rain
11 ° C 8 ° C 22 ° C 20 ° C
0 mm 0 mm 0.8 mm 13.2 mm

Vorhersage für Freitag den 31.03.2017
nachts morgens tagsüber abends
Rain Cloudy Partly cloudy Cloudy
13 ° C 12 ° C 17 ° C 21 ° C
4.3 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Samstag den 01.04.2017
nachts morgens tagsüber abends
Heavy rain Heavy rain Heavy rain Rain
14 ° C 14 ° C 16 ° C 12 ° C
8.9 mm 11.5 mm 14.7 mm 4.7 mm

Wetter in Usbekistan, Quelle: yr.no vom Norwegischen Meteorologischen Institut und dem Norwegischen Rundfunk


Beste Reisezeit für Usbekistan

Die beste Reisezeit für Usbekistan ist davon abhängig, was Sie unternehmen wollen.

Wer eine Städtereise in die alten Handelszentren Samarkand, Buchara oder Taschkent plant, dem sind aufgrund des milden, trockenen Wetters die Monate Mai und Juni sowie September bis November zu empfehlen. Dann liegen die Temperaturen tagsüber bei warmen 20-30 und nachts bei 15-20 Grad. Von Juli und August ist wegen der großen Hitze und der Staubstürme, von den Wintermonaten wegen der strengen Kälte abzuraten.

Soll der Zweck der Reise jedoch eine Wanderung oder eine Klettertour in den Bergen sein, so herrscht das beste Wetter dafür in den trockenen und wärmeren Monaten Juli und August. Während des restlichen Jahres ist das Wetter hier unberechenbar. Ausserdem machen die heftigen Schneefälle in den langen Wintermonaten die Gebirgsregionen oft nicht zugänglich. Wegen der großen Mengen bleibt der Schnee lange liegen und ist auch in den bereits milderen Monaten Mai und Juni noch nicht wieder weggeschmolzen.

Autor: Diplom-Geograph Remo Nemitz