Menu

Klima und Wetter in Bangladesch

Lage von Bangladesch

Bangladesch Lage

Klima in Bangladesch

Wie in ganz Südasien wird auch in Bangladesch das tropische Klima von ganzjährig hohen Temperaturen, dem jahreszeitlichen Wechsel der Monsunwinde und der Abfolge von Regen- und Trockenzeit bestimmt.

So unterscheidet man in Bangladesch drei Jahreszeiten: von Juni bis Oktober die Monsun-Saison, November bis Mitte März die kühle Jahreszeit und die heiße Jahreszeit ungefähr von Mitte März bis Ende Mai.

Monsun-Saison

In der Zeit von Juni bis Oktober führt der heiße und feuchte Südwest-Monsun zu heftigen Regenfällen, die ungefähr 70 % des Jahresniederschlags ausmachen. Die Menge und Dauer der Niederschläge nehmen in der Regel im Laufe der Regenzeit sukzessive ab. Während dieser Phase des Jahres werden bei einer extrem hohen Luftfeuchtigkeit von 95 % Temperaturen von durchschnittlich 29 Grad erreicht. Die Spitzenwerte liegen am Tage bei 35-40°C. In der nassen Jahreszeit ist es im Inland etwas wärmer als an der Küste.

Kühle Jahreszeit

Von November bis Mitte März weht der kühlere Nordost-Passat. Mit ihm kommt die Trockenzeit.
In der gesamten Phase fällt nur an durchschnittlich 21 Tagen Regen – das sind fünf Tage weniger als allein im Monat Juli. Die Durchschnittstemperaturen sinken im Januar auf angenehme 19°C ab. Aber selbst dann wird es in der Hauptstadt Dhaka mittags ungefähr 25°C warm. Nachts liegen die Werte bei 12-15 Grad. Die Luftfeuchtigkeit sinkt auf 75 %.

Heiße Jahreszeit

Zwischen Mitte März und Ende Mai kommt vor dem großen Regen die große Hitze. Während Niederschläge und Schwüle langsam zunehmen, zeigt das Thermometer die höchsten Mittelwerte von fast 34 Grad.


Niederschläge

Die räumliche Verteilung der Niederschläge weist Bangladesch große Unterschiede auf. Generell nehmen sie von Westen nach Osten zu, da auch das Gelände ansteigt und die Feuchtigkeit sich vor allem an den Bergen im Osten abregnet. Der trockenste Landesteil ist das Zwischenstromland im Nordwesten mit jährlich durchschnittlich 1.000 mm. Im Zentrum liegen die Niederschläge zwischen 2.000 und 3.000 mm, in den Chittagong Hills bei 1.200-3.600 mm und im Nordosten in der Umgebung von Sylhet bei über 5.000 mm.

Im März/April und im Oktober wird Bangladesch oft von schweren Wirbelstürmen getroffen, die über dem warmen Golf von Bengalen entstehen. Sie führen zu Sturmfluten und starken Überschwemmungen. Oft stehen dann 30 % des Landes unter Wasser.


Wetter Bangladesch

Wetter in Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch

Vorhersage für Sonntag den 26.11.2017
nachts morgens tagsüber abends
Clear sky Clear sky Clear sky Clear sky
18 ° C 15 ° C 26 ° C 21 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Montag den 27.11.2017
nachts morgens tagsüber abends
Clear sky Clear sky Clear sky Clear sky
17 ° C 15 ° C 26 ° C 20 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Dienstag den 28.11.2017
nachts morgens tagsüber abends
Clear sky Clear sky Clear sky Clear sky
17 ° C 14 ° C 26 ° C 19 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Mittwoch den 29.11.2017
nachts morgens tagsüber abends
Clear sky Clear sky Clear sky Clear sky
17 ° C 15 ° C 26 ° C 19 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Donnerstag den 30.11.2017
nachts morgens tagsüber abends
Clear sky Clear sky Clear sky Clear sky
15 ° C 14 ° C 25 ° C 20 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Freitag den 01.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Clear sky Clear sky Clear sky Clear sky
15 ° C 13 ° C 26 ° C 22 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Samstag den 02.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Clear sky Clear sky Clear sky Clear sky
16 ° C 14 ° C 26 ° C 20 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Sonntag den 03.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Partly cloudy Partly cloudy Partly cloudy
16 ° C 15 ° C 26 ° C 20 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Wetter in Bangladesch, Quelle: yr.no vom Norwegischen Meteorologischen Institut und dem Norwegischen Rundfunk


Beste Reisezeit für Bangladesch

Die optimale Reisezeit für Bangladesch liegt eindeutig in der kühleren Jahreszeit zwischen November und Mitte März nach dem Monsunregen und vor der großen Hitze. Dann sind die Wetterverhältnisse normalerweise ziemlich trocken, die Temperaturen im Großen und Ganzen recht angenehm und die Luftfeuchtigkeit ist relativ erträglich.

Wegen der unerträglich feuchten und heißen Bedingungen sowie der massiven Behinderungen durch den Monsun und tropische Stürme sollte man die übrigen Zeiten des Jahres auf jeden Fall meiden.

Autor: Diplom-Geograph Remo Nemitz