Menu

Klima und Wetter auf Puerto Rico

Lage von Puerto Rico in der Karibik

Puerto Rico Lage

Klima auf Puerto Rico

Die Insel Puerto Rico verfügt über ein tropisch-heißes Klima mit nur geringen Temperaturunterschieden im Jahres- und Tagesverlauf. Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen liegen zwischen 27 und 32°C. Nachts wird es selbst in den kühleren Monaten von Dezember bis März nicht unter 21 Grad kalt. In den anderen Monaten fällt das Thermometer selten unter 24-25°C. Die Passatwinde sorgen jedoch dafür, dass die Hitze als nicht besonders unangenehm empfunden wird.

In den Höhenlagen liegen die Temperaturen zwischen 22 und 25°C und damit um rund fünf Grad niedriger. Vor allem nachts und im Winter kann es hier recht frisch werden.

Das Wasser erwärmt sich ganzjährig auf ungefähr 27 Grad. Es kann also immer gebadet werden.

Die Luftfeuchtigkeit in Puerto Rico ist aufgrund des tropischen Klimas hoch und liegt bei 74-78 Prozent.

Dafür glänzt die Urlaubsinsel mit Sonne satt. Denn im Ferienparadies scheint durchgehend 7-10 Stunden am Tag die Sonne.

Obwohl mit Niederschlägen während des ganzen Jahres zu rechnen ist, gibt es eine deutliche Regenzeit von April bis November. In diesen Monaten kommt es im Durchschnitt jeden zweiten Tag zu kurzen, dafür aber heftigen Regenschauern. Trocken sind hingegen vor allem der Februar und der März. Dann ist mit weniger als 10 Regentagen im Monat zu rechnen.

Die Topografie der Insel führt allerdings zu einer sehr ungleichen Verteilung der Niederschläge auf Puerto Rico. Vor allem an der Nordküste und in den Bergregionen fällt viel Regen. An der Nordküste sind es durchschnittlich 1.500 mm im Jahr; in den Bergen fallen sogar fast 5.000 Millimeter Niederschlag. An der Südküste im Regenschatten sind es dagegen nur rund 700 mm.

Puerto Rico liegt im Einflussbereich von tropischen Wirbelstürmen. Durchschnittlich wird die Insel etwa alle 8 Jahre von einem Hurrikan getroffen. Sie treten meistens im August und September auf.


Wetter Puerto Rico

Wetter in San Juan, der Hauptstadt von Puerto Rico

Vorhersage für Dienstag den 19.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Light rain showers Fair Clear sky Clear sky
24 ° C 24 ° C 28 ° C 25 ° C
0.8 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Mittwoch den 20.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Fair Fair Fair
24 ° C 24 ° C 28 ° C 25 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Donnerstag den 21.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Light rain showers Light rain showers Fair Light rain showers
24 ° C 24 ° C 28 ° C 25 ° C
0.5 mm 0.6 mm 0 mm 0.6 mm

Vorhersage für Freitag den 22.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Light rain showers Fair Light rain showers
24 ° C 24 ° C 27 ° C 24 ° C
0 mm 0.7 mm 0 mm 0.7 mm

Vorhersage für Samstag den 23.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Rain showers Rain showers Fair Light rain showers
24 ° C 24 ° C 26 ° C 24 ° C
1.4 mm 1.7 mm 0 mm 0.8 mm

Vorhersage für Sonntag den 24.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Rain showers Rain showers Rain showers Rain showers
23 ° C 24 ° C 26 ° C 23 ° C
2.0 mm 1.7 mm 1.9 mm 1.2 mm

Vorhersage für Montag den 25.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Light rain showers Rain showers Rain showers Rain
24 ° C 24 ° C 25 ° C 23 ° C
0.9 mm 3.1 mm 3.0 mm 3.8 mm

Vorhersage für Dienstag den 26.12.2017
nachts morgens tagsüber abends
Rain showers Rain showers Rain showers Rain
23 ° C 23 ° C 26 ° C 23 ° C
3.0 mm 2.0 mm 3.6 mm 1.8 mm

Wetter auf Puerto Rico, Quelle: yr.no vom Norwegischen Meteorologischen Institut und dem Norwegischen Rundfunk


Beste Reisezeit für Puerto Rico

Die beste Zeit für Reisen nach Puerto Rico liegt in den trockenen Monaten Dezember bis April. Dann bietet sich bei wenig Regen und warmen Temperaturen vor allem die Südküste für einen Bade- und Tauchurlaub sowie alle anderen Arten von Wassersport an. Auch Ausflüge zum Rio Camuy-Höhlenpark oder in den El Yunque-Regenwald sind in der trockeneren Jahreszeit angenehmer.

Allerdings herrscht in den Wintermonaten auch die touristische Hochsaison. Höhere Preise sowie überfüllte Hotels, Strände und Ausflugsziele sind die Folgen.

Vor allem im Landesinneren können die starken Niederschläge zwischen Mai und November bei Ausflügen und Aktivitäten sehr behindern. Im August und September können in Puerto Rico zudem Hurrikane auftreten.

Als Kompromiss zwischen gutem Wetter und geringem Touristen-Andrang bieten sich die Monate November und Mai an.

Für Surfer gelten hingegen die Monate Mai bis August als besonders attraktiv. Der Wind bläst kräftig und sorgt für viele hohe Wellen.

Autor: Diplom-Geograph Remo Nemitz