Menu

Klima und Wetter in Honduras

Lage von Honduras in Mittelamerika

Honduras Lage

Klima in Honduras

Honduras liegt in den Tropen. Die jahreszeitlichen Temperaturunterschiede fallen daher kaum ins Gewicht. Allerdings beeinflussen die großen topografischen Unterschiede in Honduras das Klima maßgeblich. Aufgrund der unterschiedlichen Höhenlagen können deshalb mehrere Klimazonen differenziert werden.

Karibikküste

An der Karibikküste herrscht ein tropisch-feuchtes Klima mit Niederschlägen, die relativ gleichmäßig während des ganzen Jahres fallen. April und Mai sind mit unter 100 mm verhältnismäßig trocken, Oktober bis Dezember mit über 400 Millimetern am feuchtesten. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt dort etwa 24-26°C. Die Spitzenwerte liegen bei 35 Grad.

Pazifikküste

An der Pazifikküste können dagegen eine Regen- und eine Trockenzeit unterschieden werden. Die Regenzeit dauert während der Monate Mai bis Oktober, Trockenzeit von November bis April. Das Jahresmittel liegt am Pazifik bei ca. 29-31°C und damit deutlich höher als am Karibischen Meer.

Zentralhonduras

Auch in Zentralhonduras können die Trockenzeit (November bis April) und die Regenzeit (Mai bis Oktober) unterschieden werden. Hier beeinflusst die Höhe die Temperaturen erheblich. In der heißen Tierra caliente bis 1.000 Meter liegen die Tageshöchsttemperaturen zwischen 28 und 32°C. In der gemäßigten Zone zwischen 1.000 und 2.000 Meter (Tierra templada) erreichen die höchsten Temperaturen 25 bis 30 Grad. Nachts sinken die Werte auf bis zu 15°C ab. Kühl ist es in den Höhen darüber (Tierra fria). Hier kann das Thermometer nachts bis nahe an den Gefrierpunkt fallen.


Am kältesten ist es in allen Regionen in der Weihnachtszeit, am heißesten zwischen März und Mai.

Die Niederschlagsmenge nimmt von Norden nach Süden und vom Inland zu den Küsten hin ab. In den Gebirgstälern liegt das Jahresmittel bei ca. 1.000 Millimetern, an der nördlichen Küste dagegen bei bis zu 3.000 mm.

Die Hurrikan-Saison in Honduras ist von Juni bis November. Mit den stärksten tropischen Wirbelstürmen ist am Ende dieser Zeitspanne zu rechnen.

Die meisten Sonnenstunden, nämlich zehn am Tag, sind zwischen Februar und April zu erwarten.


Wetter Honduras

Wetter in Tegucigalpa, der Hauptstadt von Honduras

Vorhersage für Dienstag den 22.08.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Cloudy Partly cloudy Partly cloudy
20 ° C 18 ° C 27 ° C 23 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Mittwoch den 23.08.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Partly cloudy Rain showers Cloudy
21 ° C 20 ° C 27 ° C 22 ° C
0 mm 0 mm 1.7 mm 0 mm

Vorhersage für Donnerstag den 24.08.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Light rain showers Rain showers Rain showers
19 ° C 18 ° C 27 ° C 22 ° C
0 mm 0.5 mm 3.6 mm 2.0 mm

Vorhersage für Freitag den 25.08.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Partly cloudy Heavy rain Cloudy
19 ° C 19 ° C 27 ° C 21 ° C
0 mm 0 mm 7.8 mm 0 mm

Vorhersage für Samstag den 26.08.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Partly cloudy Heavy rain showers Fair
19 ° C 18 ° C 28 ° C 22 ° C
0 mm 0 mm 5.7 mm 0 mm

Vorhersage für Sonntag den 27.08.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Fair Light rain showers Partly cloudy
19 ° C 19 ° C 27 ° C 22 ° C
0 mm 0 mm 0.5 mm 0 mm

Vorhersage für Montag den 28.08.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Clear sky Partly cloudy Cloudy
19 ° C 17 ° C 27 ° C 23 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Dienstag den 29.08.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Fair Rain showers Cloudy
19 ° C 18 ° C 27 ° C 22 ° C
0 mm 0 mm 1.2 mm 0 mm

Wetter in Honduras, Quelle: yr.no vom Norwegischen Meteorologischen Institut und dem Norwegischen Rundfunk


Beste Reisezeit für Honduras

Wer an die Küste reisen möchte, der kann außerhalb der Hurrikan-Saison (Juni bis November) immer nach Honduras fahren. Es ist konstant warm und die Schauer beschränken sich auch während der Regenzeit auf den Nachmittag.

Wer das gesamte Land sehen will, dem seien als beste Reisezeit für Honduras die Monate Februar und März empfohlen. Dann ist es ziemlich trocken, sehr sonnig, aber noch nicht zu heiß, und die Vegetation ist noch grün.

Wer hauptsächlich ins Bergland reisen möchte, sollte die Regenzeit zwischen Mai und Oktober meiden. Dann sind wegen Überschwemmungen Straßen gesperrt und einige Gegenden nicht zugänglich. In den Wintermonaten Dezember und Januar sollte der Urlauber ebenfalls nicht unbedingt ins Bergland fahren. In dieser Zeit kann es dort nachts recht kühl werden. Wer dann dennoch reisen will, sollte unbedingt warme Kleidung einpacken. Als empfohlene Monate für das Bergland bleiben also November sowie Februar bis April.

Autor: Diplom-Geograph Remo Nemitz