Menu

Klima und Wetter in Französisch-Guayana

Lage von Französisch-Guayana

Französisch-Guayana Lage

Klima in Französisch-Guayana

Tropen pur: So lässt sich das Klima in Französisch-Guayana am einfachsten beschreiben. Angesichts der Lage des Überseedepartments zwischen dem zweiten und sechsten nördlichen Breitengrad und damit in unmittelbarer Nähe zum Äquator kann dies nicht verwundern. Über das gesamte Jahr hinweg gibt es konstant hohe Temperaturen, die im Mittel um 28 °C liegen. Die minimale Temperatur bewegt sich nachts bei 22-23°C. Unter 20°C sinkt die Quecksilbersäule nur sehr selten. Als maximale Werte zeigt das Thermometer im August/September im Durchschnitt 32 Grad und in den "kühlsten" Monaten Januar bis März immerhin noch 29°C. Die Spitzenwerte während des Sommers erreichen 35°C.

Die durchschnittliche relative Luftfeuchtigkeit ist mit 80 bis 90 % ziemlich hoch. Dadurch wird das Klima als noch wärmer und drückender empfunden, als es ohnehin schon ist.

Die Küstenregion mit der Hauptstadt Cayenne profitiert wenigstens von den Passatwinden des Atlantiks, die tagsüber für ein wenig Abkühlung sorgen. So kann man entspannte Tage am Strand verbringen.

Im tropischen Regenwald, der 90 % des Landes bedeckt, ist die Schwüle hingegen vor allem während der Regenzeit kaum auszuhalten.

Täglich ist mit teilweise sehr heftigen Schauern und Gewittern zu rechnen. Dies gilt vor allem für die Monate Januar bis Juni, wenn Regenzeit herrscht. Der niederschlagsreichste Monat ist der Mai. Lediglich während des sogenannten "kleinen Sommers" im März lässt der Regen etwas nach.

Selbst während der Trockenzeit von Juli bis Dezember sind Niederschlagsmengen, die weit über dem liegen, was man in Deutschland kennt, völlig normal. Auf eine Regenjacke kann der Besucher also nie verzichten. Insgesamt nehmen in Französisch Guayana die Niederschläge von Nordwesten nach Südwesten hin deutlich zu. Sind es im Nordwesten durchschnittlich 1.700 Millimeter im Jahr, fallen im Südwesten in der Region Regina rund 3.800 mm jährlich.


Wetter Französisch-Guayana

Wetter in Cayenne, der Hauptstadt von Französisch-Guayana

Vorhersage für Mittwoch den 23.08.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Rain showers Heavy rain showers Partly cloudy
27 ° C 26 ° C 27 ° C 27 ° C
0 mm 4.2 mm 6.6 mm 0 mm

Vorhersage für Donnerstag den 24.08.2017
nachts morgens tagsüber abends
Clear sky Fair Rain showers Clear sky
26 ° C 25 ° C 29 ° C 28 ° C
0 mm 0 mm 1.4 mm 0 mm

Vorhersage für Freitag den 25.08.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Fair Rain showers Clear sky
27 ° C 26 ° C 27 ° C 29 ° C
0 mm 0 mm 1.3 mm 0 mm

Vorhersage für Samstag den 26.08.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Fair Light rain showers Rain showers
27 ° C 26 ° C 28 ° C 29 ° C
0 mm 0 mm 0.8 mm 2.9 mm

Vorhersage für Sonntag den 27.08.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Partly cloudy Rain showers Rain showers
27 ° C 26 ° C 28 ° C 29 ° C
0 mm 0 mm 1.0 mm 1.2 mm

Vorhersage für Montag den 28.08.2017
nachts morgens tagsüber abends
Clear sky Partly cloudy Rain showers Fair
27 ° C 27 ° C 27 ° C 27 ° C
0 mm 0 mm 4.3 mm 0 mm

Vorhersage für Dienstag den 29.08.2017
nachts morgens tagsüber abends
Clear sky Fair Light rain showers Clear sky
27 ° C 26 ° C 27 ° C 29 ° C
0 mm 0 mm 0.5 mm 0 mm

Vorhersage für Mittwoch den 30.08.2017
nachts morgens tagsüber abends
Fair Partly cloudy Rain showers Clear sky
27 ° C 26 ° C 28 ° C 29 ° C
0 mm 0 mm 1.9 mm 0 mm

Wetter in Französisch-Guayana, Quelle: yr.no vom Norwegischen Meteorologischen Institut und dem Norwegischen Rundfunk


Beste Reisezeit für Französisch-Guayana

Das beste Reisewetter für Französisch Guayana bietet die Trockenzeit von Juli bis Dezember. Zwar sind auch diese Monate nicht ganz frei von Schauern, doch die Regenwahrscheinlichkeit geht deutlich zurück. Ausserdem fällt der Niederschlag überwiegend spät nachts oder am frühen Morgen. Tagsüber dominieren zur Freude des Urlaubers immer Sonnenschein und hohe Temperaturen.

In den übrigen Monaten, vom etwas trockeneren "kleinen Sommer" einmal abgesehen, herrscht Regenzeit mit wolkenverhangenem Himmel und reichlich Niederschlag. Von einem Aufenthalt in Französisch Guayana ist in dieser Phase des Jahres abzuraten. Denn bei jeder Unternehmung würde der Besucher garantiert durchnässt werden und müsste ständig unter Unmengen an Moskitos leiden. Ausserdem ist dann an Ausflüge in den Regenwald angesichts von Überschwemmungen und Morast überhaupt nicht zu denken.

Autor: Diplom-Geograph Remo Nemitz