Menu

Klima und Wetter in Liberia

Lage von Liberia

Liberia Lage

Klima in Liberia

Liberia liegt nur wenige Grade nördlich des Äquators. Daher ist Liberia idealtypisch für ein Land mit tropischem Klima. Es ist stets heiß und feucht, besitzt eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit und zeigt im Jahresverlauf nur geringe Schwankungen der Temperatur. Ein Besuch in dem westafrikanischen Land ist deshalb für Europäer sehr gewöhnungsbedürftig.

Überdurchschnittlich warme oder kühle Monate gibt es nicht. Der Mittelwert beträgt 25-26°C, wobei es im Januar am wärmsten und im Juli am kühlsten wird.

An der Küste schwankt die Temperatur zwischen 24 und 27°C. Hier wird die Hitze durch eine nahezu konstant wehende Brise vom Atlantik ein wenig gemildert. Im Landesinneren treten etwas größere tages- und jahreszeitliche Schwankungen auf. Die Temperaturen bewegen sich hier zwischen 22 und 28°C. Selbst in den Nächten sinkt das Thermometer nicht merklich ab. Kälter als 20 Grad wird es nach Einbruch der Dunkelheit normalerweise im ganzen Land nicht.

Teile Liberias gehören zu den regenreichsten Gebieten der Welt. An der Küste beträgt der Jahresniederschlag bis zu 5.200 mm. Zum äußersten Nordosten hin nimmt er bis auf 2.000 mm ab.

Während im Südosten zwei Regenzeiten auftreten (Mai/Juni, September/Oktober), erhalten der Norden und das Zentrum ihre Feuchtigkeit überwiegend in einer Regenperiode zwischen Mai und Oktober. In diesen Phasen kommen sintflutartige Niederschläge vom Himmel. Mit 800 mm binnen eines Monats regnet es so viel wie in vielen Teilen Deutschlands in einem ganzen Jahr nicht. Auch Stürme und heftige Tropengewitter gehören dann zum täglichen Erscheinungsbild.

In der "Trockenzeit" von November bis April gibt es zwar ebenfalls nur wenige Tage, an denen kein Niederschlag fällt. Allerdings sinkt die monatliche Regenmenge auf lediglich noch 50 bis 200 mm.

Wie in vielen anderen Ländern in Westafrika bringt auch in Liberia der Nord-Wind Harmattan in der trockenen Jahreszeit heiße und staubige Luft aus der Sahara heran. Diese treibt die Temperaturen nach oben.


Wetter in Liberia

Wetter in Monrovia, der Hauptstadt von Liberia

Donnerstag
29. Juni
Freitag
30. Juni
Samstag
1. Juli
Sonntag
2. Juli
Montag
3. Juli
Dienstag
4. Juli
Mittwoch
5. Juli
Donnerstag
6. Juli
Freitag
7. Juli
Regn Regn Kraftig regn Kraftig regn Regnbyger Delvis skyet Lettskyet Lettskyet Regn
26 ° C 25 ° C 26 ° C 25 ° C 25 ° C 27 ° C 27 ° C 27 ° C 26 ° C
NS: 3.6 mm NS: 1.6 mm NS: 22.5 mm NS: 8.2 mm NS: 3.0 mm NS: 0 mm NS: 0 mm NS: 0 mm NS: 2.4 mm

Wetter in Gbarnga, der zweitgrössten Stadt in Liberia

Donnerstag
29. Juni
Freitag
30. Juni
Samstag
1. Juli
Sonntag
2. Juli
Montag
3. Juli
Dienstag
4. Juli
Mittwoch
5. Juli
Donnerstag
6. Juli
Freitag
7. Juli
Skyet Kraftige regnbyger Kraftige regnbyger Kraftig regn Kraftige regnbyger Kraftig regn Regnbyger Regnbyger Regn
27 ° C 27 ° C 28 ° C 27 ° C 26 ° C 27 ° C 27 ° C 27 ° C 26 ° C
NS: 0 mm NS: 5.7 mm NS: 8.1 mm NS: 6.0 mm NS: 6.3 mm NS: 6.2 mm NS: 1.0 mm NS: 1.0 mm NS: 4.5 mm

Wetter in Liberia, Quelle: yr.no vom Norwegischen Meteorologischen Institut und dem Norwegischen Rundfunk


Beste Reisezeit für Liberia

Die einzig mögliche Reisezeit für Liberia ist die Trockenzeit von November bis April. Nicht nur ist die mangelhafte Infrastruktur dann am besten zu benutzen; auch Luftfeuchtigkeit und Niederschlagsmengen liegen in diesen Monaten niedriger, wodurch das Klima für Europäer etwas erträglicher wird.

Während der Regenzeit von Mai bis Oktober sind Besucher hingegen weitgehend zur Untätigkeit verdammt. Nicht nur bringt sie eine oftmals unerträgliche Schwüle mit sich. Die sintflutartigen Regenfälle machen zu dieser Zeit das in weiten Teilen unbefestigte Straßensystem unbenutzbar. Selbst mit Geländewagen ist dann an ein Weiterkommen auf den überschwemmten bzw. völlig aufgeweichten Strecken kaum zu denken. Reisen im Land werden so fast unmöglich.

Autor: Diplom-Geograph Remo Nemitz