Menu

Klima und Wetter in der Elfenbeinküste

Lage der Elfenbeinküste

Elfenbeinküste Lage

Klima in der Elfenbeinküste

Die Elfenbeinküste befindet sich in den Tropen im Übergangsgebiet zwischen dem trocken-heißen Nordostpassat und dem Regen bringenden Südwestmonsun. Daraus ergibt sich eine Abfolge von drei Klimagebieten von Süden nach Norden. Im Allgemeinen nehmen dabei die Jahresniederschläge von Südwesten (2200 mm) nach Nordosten (900 mm) ab, während umgekehrt die Temperaturschwankungen im Tages- und Jahresverlauf ansteigen.

Süden

Das südliche Landesdrittel gehört der immerfeuchten Tropenzone mit Regenzeiten von März bis Juli und im Oktober/November an. Dann weht der feuchte Südwestmonsun über das Land. Aber auch in den Trockenzeiten ist es im Süden aufgrund der Nähe zum Äquator, der nur 400 km entfernt ist, relativ feucht. Die Temperaturen sind hier über das gesamte Jahr hinweg mit 25 bis 35°C recht stabil. Am wärmsten wird es im März, am kältesten im August. Die Luftfeuchtigkeit ist jedoch mit Werten durchschnittlich 80-90 % unangenehm hoch und erzeugt ständig ein Gefühl der Schwüle.

zentrale Hochebene

An den tropisch-feuchten Süden mit seinen hohen Temperaturen und fast ganzjährigen Niederschlägen schließt sich die zentrale Hochebene an. Sie beginnt etwa 200 km nördlich der Küste und umfasst den größten Teil des Landes. Hier herrscht feuchtes Savannenklima vor. Temperaturen zwischen 20 und 40°C zeigen bereits stärkere Schwankungen als an der Küste.

Die Luftfeuchtigkeit liegt in der Regel zwischen 60 und 70 %. Deswegen ist das Klima im Zentrum etwas angenehmer als im Süden.

Die Regen- und Trockenzeiten sind mit denen der Küste vergleichbar, jedoch fällt mit ca. 1.200 Millimeter weniger Niederschlag als dort.

Norden

Das wechselfeuchte Savannenklima des Nordens wird durch eine Regenzeit von Juli bis Oktober und eine Trockenzeit von November bis Juni bestimmt. In diesem Teil der Elfenbeinküste ist es heißer als im übrigen Land, wobei es relativ starke tägliche Schwankungen von bis zu 20 Grad gibt. Im März und April werden dort häufig Temperaturen über 40°C gemessen. Nachts kann es im Winter hingegen bis auf 10°C abkühlen.

Die Luftfeuchte liegt mit 30 bis 50 % während der Trockenzeit deutlich niedriger als im Süden, kann aber in der Regenzeit wie dort bis auf 90 % ansteigen. Besonders zwischen Dezember und Februar ist hier auch der Einfluss des trocken-heißen und staubigen Nordostpassats aus der Sahara, des Harmattan, deutlich zu spüren.


Wetter Elfenbeinküste

Wetter in Yamoussoukro, der Hauptstadt der Elfenbeinküste

Vorhersage für Montag den 27.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Cloudy Fair Partly cloudy
24 ° C 23 ° C 31 ° C 30 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Dienstag den 28.02.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Cloudy Rain showers Partly cloudy
25 ° C 23 ° C 33 ° C 29 ° C
0 mm 0 mm 1.9 mm 0 mm

Vorhersage für Mittwoch den 01.03.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Partly cloudy Fair Partly cloudy
25 ° C 24 ° C 33 ° C 30 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Donnerstag den 02.03.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Fair Partly cloudy Clear sky
25 ° C 24 ° C 32 ° C 32 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Freitag den 03.03.2017
nachts morgens tagsüber abends
Partly cloudy Fair Fair Clear sky
25 ° C 23 ° C 34 ° C 32 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Samstag den 04.03.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Partly cloudy Partly cloudy Fair
25 ° C 25 ° C 31 ° C 32 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Sonntag den 05.03.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Fair Fair Clear sky
25 ° C 25 ° C 30 ° C 33 ° C
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Vorhersage für Montag den 06.03.2017
nachts morgens tagsüber abends
Cloudy Light rain Fair Fair
25 ° C 24 ° C 31 ° C 30 ° C
0 mm 0.6 mm 0 mm 0 mm

Wetter in der Elfenbeinküste, Quelle: yr.no vom Norwegischen Meteorologischen Institut und dem Norwegischen Rundfunk


Beste Reisezeit für die Elfenbeinküste

Für eine Reise an die Elfenbeinküste empfiehlt sich die Trockenzeit. Wegen des deutlich geringeren Regens sind dann alle Straßen passierbar, die Sonne scheint häufig und die Schwüle wirkt weniger drückend. Aufgrund der unterschiedlichen Länge der Trockenzeit gelten für die optimale Reisezeit in den einzelnen Landesteilen verschiedene Zeiten.

Für die Küstenregion und das Zentrum liegt sie in der großen Trockenzeit zwischen Dezember und März sowie in der kleinen Trockenzeit im August/September. Auch für einen Badeurlaub bestehen dann die besten Möglichkeiten.

Für den Norden ist hingegen die Phase zwischen November bis April die beste Wahl.

Autor: Diplom-Geograph Remo Nemitz